Die Grüne Lichtkraft schmeckt ihnen nicht? Mischen Sie diese mit Hafermilch!

Die Grüne Lichtkraft schmeckt ihnen nicht? Mischen Sie diese mit Hafermilch!

„Grassaftpulver und Hafermilch… wie passt das denn zusammen?“ mag so Mancher jetzt denken.
Nachdem wir immer wieder gemischte Rückmeldungen erhalten hatten bezüglich des sehr „grünen“ Geschmacks der Grünen Lichtkraft, haben wir nach einer Lösung gesucht. Nachdem es für uns nicht in Frage kommt irgendwelche künstlichen Aromen zu verwenden und die meisten natürlichen Zusatzstoffe die Wirkung zu stark verfälschen würden, fanden wir hier nichts was wir beimischen hätten können. Auch das Mischen mit Säften ist nicht optimal, denn entweder verbessert es den Geschmack nicht, oder die Säfte enthalten zu viel Säure und Zucker was die Wirkung beeinträchtigen würde. Dann erhielten wir einen Tipp von einem Kunden, man könne es doch mit pflanzlicher Milch mischen. Wir haben dies dann getestet und waren positiv überrascht.

Optimalerweise mischt man zwar die Grüne Lichtkraft mit klarem, stillem Wasser an, um die pure Wirkung des Grassaftpulvers garnicht zu verfälschen. Hafermilch stellt aber eine echte Alternative dar, wenn einem das pure Grassaftpulver zu „grün“ schmeckt. Mit der Hafermilch vermischt schmeckt die Grüne Lichtkraft viel feiner und der „grüne“ Geschmack ist dann nur noch eine sanfte Note. Sogar 91% der Personen welche den Geschmack des puren Grassafts unerträglich fanden, sagten mit Hafermilch vermischt ist es durchaus trinkbar und einige fanden es dann sogar angenehm und wohlschmeckend.

Warum gerade Hafermilch?

  • vollmundig im Geschmack
  • Hafermilch enthält nur sehr gering Zucker, wodurch die Wirkung nur gering beeinträchtigt wird
  • Hafermilch gibt es in sehr ökologischer Form von Herstellern aus dem eigenen Land
  • fettarm
  • laktosefrei
  • vegan

Natürlich kann man auch nach belieben andere pflanzliche Milchersatzprodukte ausprobieren.

Aber Fazit ist, wir empfehlen, wenn jemandem der Geschmack der Grünen Lichtkraft zu „grün“ ist, das Pulver mit Hafermilch anzumischen und optimalerweise dann vielleicht noch ein Glas Wasser nachzutrinken.